Anträge an den Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie (WBP)

Am 12.10.2012 hat Prof. Jürgen Kriz im Auftrag der AGHPT einen Antrag an den Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie (WBP) auf „Beurtelung der wissenschaftlichen Anerkennung des Verfahrens Humanistische Psychotherapie“ gestellt.“

Wir halten Transparenz nicht nur für ein wichtiges  Moment von Psychotherapie, sondern in Übereinstimmung mit wissenschaftstheoretischen Standardwerken auch für ein wesentliches Kennzeichen von Wissenschaft.

Daher haben wir beschlossen, alle Dokumente zum WBP-Begutachtungsverfahren öffentlich zugänglich zu machen, sofern es sich nicht um vertrauliche, persönliche oder personbezogene Informationen handelt.

Wir folgen damit dem Standard für Gremienarbeit an deutschen Hochschulen mit ihrer Unterscheidung von öffentlichen und nicht-öffentlichen Teilen.


2018 | Gutachten des Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie (WBP) ist nach 6-jähriger Beratung erschienen


2017 | (Zwischen-)Stände  im Gutachten zur „Humanistischen Psychotherapie“


2014 | Offener Brief des Wissenschaftlichen Beirats der AGHPT an den Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie


2014 | Anfrage der AGHPT an den Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie wg. Stand der Bearbeitung des Antrages von 2012 und Antwort des WBP darauf


2014 | Rückfragen des Wissenschaftlichen Beirats Psychotherapie und Antworten der AGHPT darauf


2012 | Antrag der AGHPT an den Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie auf wissenschaftliche Anerkennung des Verfahrens „Humanistischen Psychotherapie“


2011 | Antrag der AGHPT an den Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie auf Bestätigung, den Verfahrensbegriff „Humanistische Psychotherapie“ der 2012 folgenden Begutachtung zugrunde zu legen