Fühlen und Erleben in der Humanistischen Psychotherapie

Herausgeber

Manfred Thielen
Dr. phil., Dipl.-Psych., Psychologischer Psychotherapeut in Berlin, Ausbilder, Supervisor, Leiter des Instituts für Körperpsychotherapie Berlin, Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Körperpsychotherapie (DGK), stellvertretender Vorsitzender der AGHPT, Sprecher des »Berliner Bündnis für psychische Gesundheit«, Delegierter der Bundespsychotherapeutenkammer und der Berliner Psychotherapeutenkammer
www.institut-koerper-psychotherapie.de

Werner Eberwein
Dipl.-Psych., Psychologischer Psychotherapeut in Berlin, Ausbilder, Supervisor, Coach, Autor, Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Humanistische Psychotherapie (AGHPT), Leiter des Instituts für Humanistische Psychotherapie Berlin und des Fort- und Weiterbildungszentrums Berlin der Deutschen Gesellschaft für Hypnose und Hypnotherapie, Blogger
www.werner-eberwein.de
www.werners-blog.de

Humanistische Psychotherapie mit dem Fokus auf Fühlen und Erleben im Hier und Jetzt unterstützt PatientInnen in ihrer emotionalen Selbstregulation, ihrer existenziellen Orientierungssuche und ihrer lebenswirklichen Handlungsfähigkeit. Sie erfahren affektiv und emotional ihre Problematiken und lernen, störende Muster zu verändern.

Prominente VertreterInnen verschiedener Ansätze der Humanistischen Psychotherapie verdeutlichen theoretisch wie praktisch ihre integrativ zusammengewachsenen Arbeitsprinzipien und unterstreichen dabei die zentrale Rolle von Emotion und Erleben.

Mit Beiträgen von Albrecht Boeckh, Werner Eberwein, Silke B. Gahleitner, Martha Hüsgen-Adler, Christoph Kolbe, Jürgen Kriz, Alfried Längle, Manfred Thielen und Bärbel Wardetzki