14.11.2019 Universität Zürich

Prof. em. Dr. Jürgen Kriz ist mit dem Egnér-Preis für sein Lebenswerk ausgezeichnet worden.

Der Wissenschaftspreis der Dr. Margrit Egnér-Stiftung für besondere Leistungen im Bereich der anthropologischen und humanistischen Psychologie ist einer der höchst dotierten Wissenschaftspreise der Schweiz.

Die Arbeitsgemeinschaft Humanistische Psychotherapie (AGHPT) gratuliert zu dieser besonderen Würdigung. Als Wissenschaftlicher Beirat der AGHPT und der GwG hat Prof. Dr. Jürgen Kriz richtungsweisende  Beiträge zur Humanistischen Psychotherapie verfasst. Siehe u.a. Anträge an den WBP

Weiterlesen

23.11.19: Die Delegiertenversammlung der Berliner Psychotherapeutenkammer hat mit übergroßer Mehrheit eine Resolution zum Entwurf einer Approbationsordnung verabschiedet, die inhaltlich weitgehend der AGHPT-Stellungnahme entspricht.

Weiterlesen

Neues Buch zur Humanistischen Psychotherapie: M.Thielen & W.Eberwein: „Fühlen und Erleben in der Humanistischen Psychotherapie“ aktuell (11/2019) erschienen und kann beim Verlag bestellt werden.

Weiterlesen

21.11.2019: Revision des Gutachtens des WBP zur Humanistischen Psychotherapie gefordert

AGHPT-Brief an den Bundesminister Jens Spahn und die Mitglieder des Gesundheitsausschusses

Kernpunkte dieses Schreibens:

  1. Was beabsichtigt der Bundesminister für Gesundheit und was beabsichtigen die Mitglieder des Gesundheitsausschusses zu unternehmen, wenn dem vom Gesetzgeber eingerichteten WBP folgenreiche Fehler bei der Beurteilung eines Psychotherapieverfahrens unterlaufen sind?
  2. Nachdem in direkten Dialogen und wissenschaftlichen Expertisen mit dem WBP bislang keine Revision des Gutachtens in Aussicht gestellt wurde, wendet sich die Arbeitsgemeinschaft Humanistische Psychotherapie (AGHPT) direkt an Sie, um im Rahmen hoheitlicher Verantwortung und demokratischer Grundprinzipien entsprechende Handlungsoptionen einzufordern.
  3. Wir erwarten von Ihnen, dem Bundesminister für Gesundheit und den Mitgliedern des Gesundheitsausschusses, eine Stellungnahme und Initiative zur Revision dieses Gutachtens, um das Patientenwohl in der Bundesrepublik Deutschland zu wahren.

Weiterlesen

 21.11.2019: Stellungnahme der Arbeitsgemeinschaft Humanistische Psychotherapie zum Entwurf einer Approbationsordnung

    • Der Wissenschaftliche Beirat Psychotherapie hat in seinem Gutachten zur Humanistischen Psychotherapie (1/2018) die Humanistische Psychotherapie als wissenschaftliche Grundorientierung anerkannt.
    • Vertiefte Kenntnisse der psychotherapeutischen Grundorientierungen (Humanistische Psychotherapie) und Ansätze müssen danach in der Approbationsordnung Bestandteil sein.

weiterlesen

2019 /  Kontoverse zum WBP-Gutachten:

Erschien in:  GESTALTTHERAPIE, 33. Jahrgang, Heft 1, 2019
Jürgen Kriz, Osnabrück
Zur Lage der Humanistischen Psychotherapie

___

Erschienen in: Psychotherapie aktuell
Psychotherapeut; https://doi.org/10.1007/s00278-019-0358-9
© Der/die Autor(en) 2019; Hamburg, Deutschland
Jochen Eckert
Wissenschaftlicher Beirat Psychotherapie: Quo vadis?
Eine Frage, die erneut gestellt werden muss

Die Delegiertenversammung der Psychotherapeutenkammer Berlin hat am 25.9.2018 folgende Resolution mehrheitlich verabschiedet:

Für den Erhalt und den Ausbau der Verfahrens- und Methodenvielfalt in der Psychotherapie

Die Delegierten der Psychotherapeutenkammer Berlin setzen sich für den Erhalt und den Ausbau der Verfahrens- und Methodenvielfalt in derambulanten, stationären und institutionellen Psychotherapie ein. Weiterlesen…

Gegen die Ablehnung der Humanistischen Psychotherapie durch den WBP

Gutachten des Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie (WBP) ist nach 6-jähriger Beratung erschienen

Stellungnahmen der AGHPT zum Gutachten zur Humanistischen Psychotherapie

siehe: WBP-Antrag und die Auseinandersetzungen 2018

Bücher/Artikel zur Humanistischen Psychotherapie:

Buch

Quelle: www.psychosozial-verlag.de

Artikel

Quelle: www.bvvp.de

Buch